Sehenswürdigkeiten im Harz
Rammelsberg
http://www.harz-sehenswuerdigkeiten.de/rammelsberg.html

© 2017 Sehenswürdigkeiten im Harz
 
 
 

Weltkulturerbe Rammelsberg

Im Nordharz, südlich der Stadt Goslar, befindet sich der 635 Meter hohe Berg Rammelsberg. In ihm befindet sich das gleichnamige Bergwerk, aus welchem bis 1988 in über 1.000 jähriger Arbeit mehr als 30 Millionen Tonnen Erz gefördert wurden. Nachdem ein Bürgerverein gegen den Abriss und die Verfüllung der Grubenräume erfolgreich verhinderte, wurde aus dem stillgelegten Bergwerk ein einzigartiges Museum, welches 1992 gemeinsam mit der Goslarer Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Über und unter Tage erwarten Eltern und Kinder Einblicke in interessante Themen zur Kultur und Geschichte des Bergbaus am Unterharz. Mit Kopfhören ausgestattet entdecken die Familien in dem Museum neben der Mineralogie und Geologie auch Kunst und Kulturgeschichte. Die Besucher erfahren viel über Industriekultur und Bergbau sowie der Einfluss der harten Arbeit auf die menschliche Existenz.

Foto: © Y.Shishido, Wikimedia Commons

Für Schulgruppen oder Kinder gibt es spannende Führungen durch diese Sehenswürdigkeit. Die kleinen Besucher können sich zum Bergmann ausbilden lassen, die Bergmannssprache erlernen oder in den Stollen auf Schatzsuche gehen. Und nebenbei erfahren sie auch, woher der Rammelsberg seinen Namen hat.  Nachdem es mit der Grubenbahn abwärts gegangen ist, werden unter Tage die verschiedenen Zeitabschnitte des Bergbaus anschaulich demonstriert. Auch beeindrucken die spektakulär beleuchteten in den Stollen angeschnittenen Erze und Mineralien jeden Besucher.

Das Museum kann täglich (außer Weihnachten und Silvester) täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr besucht werden. Weitere Informationen zu den Eintrittspreisen und Führungen können Sie telefonisch erfragen unter 05321 750-122 oder im Internet einsehen: www.rammelsberg.de