Sehenswürdigkeiten im Harz
Rübeländer Tropfsteinhöhlen
http://www.harz-sehenswuerdigkeiten.de/ruebelaender-tropfsteinhoehlen.html

© 2017 Sehenswürdigkeiten im Harz
 
 
 

Rübeländer Tropfsteinhöhlen

In dem kleinen Ort Rübeland im Ostharz befinden sich die Tropfsteinhöhlen „Hermannshöhle“ und „Baumannshöhle“. Die Baumannshöhle gilt als eine der ältesten Schauhöhlen der Welt, in der bereits seit 1646 organisierte Führungen stattfinden. Einer Sage nach wurde die Höhle zufällig vom Bergmann Friedrich Baumann auf seiner Suche nach Eisenerz entdeckt. Der mit ca. 2400 qm größte Raum (Goethesaal) wurde nach dem bekanntesten früheren Besucher benannt. Auf Schritt und Tritt begleiten den Besuchern Stalagmiten und Stalagtiten, die sich zu mystischen Gebilden formen. Dieser Raum lässt sich nicht nur im Rahmen von Führungen bestaunen, sonder bietet auch die Kulisse für Theateraufführungen, Events, Konzerte und kann sogar für Hochzeiten angemietet werden.

Foto: © Hejkal, Wikimedia Commons

Die wesentlich größere Herrmannshöhle wurde über 200 Jahre später bei Straßenbauarbeiten entdeckt. Benannt wurde sie nach Ihrem Erforscher Herrmann Grotrian. Imposante Sintergbilde und herrliche Tropfsteine sind die Kennzeichen dieser Höhle. Sie wird von einem Höhlenbach durchquert, welcher den künstlich angelegten Olmensee speist. Hier kann der Besucher 13 Exemplare des Grottenolms besichtigen, die es sonst nicht in Deutschland gibt.

Eintrittspreise für Erwachsene 8,00 Euro, Kinder zwischen 4-16 Jahren 5,00 Euro, Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt.

Der Zutritt zu den Höhlen erfolgt nur im Rahmen geführter Rundgänge. Die Öffnungszeiten können Sie telefonisch erfragen unter 039454 49132 oder im Internet unter: www.harzer-hoehlen.de